Fernheilung - das unglaubliche Phänomen!

Von Oliver Klatt

Nicht allen fällt es leicht anzuerkennen, dass durch einfache Techniken wie z. B. Handauflegen tatsächlich Heilenergie übertragen werden kann. Noch größer ist die Skepsis, wenn es um Fernheilung geht. Soll es wirklich möglich sein, Heilenergie über räumliche Distanz hinweg zu senden?

Von Fernheilung spricht man, wenn ein Heiler einem nicht anwesenden Patienten eine Heilbehandlung schickt. Dabei tritt der Heiler in geistigen Kontakt mit seinem Patienten, d. h. er schickt ihm die Heilenergie quasi "über den Äther". Dies ist durch die Anwendung einer bestimmten Technik möglich, die je nach Heilsystem variieren kann (z. B. Usui-System des Reiki, Prana-Heilung, Schamanismus). Weitere Formen der Fernheilung basieren auf der persönlichen Heilgabe eines Einzelnen oder umfassen ganz allgemein Fürbitte und Gebet.

So gesehen ist "Fernheilung" also ein Oberbegriff für die vielen verschiedenen Formen von Heilbehandlungen, die über die Ferne gesendet werden können. Dabei kann die jeweils verwendete Heilenergie unterschiedlicher Natur sein, z. B. Reiki, Prana etc. Je nach Art der Heilenergie kann die Wirkung der Heilbehandlung verschieden sein bzw. der Heilungsprozess sich unterschiedlich gestalten.

Für die Wirksamkeit einer Fernbehandlung ist es unerheblich, wie groß die räumliche Distanz zwischen Heiler und Patient ist. Es ist also egal, ob der Patient im Raum nebenan liegt, sich in einer anderen Stadt befindet oder gar auf einem anderen Kontinent ist - für die Wirksamkeit der Fernbehandlung macht dies keinen Unterschied. Im Usui-System des Reiki heißt es, dass Fernheilungen sogar innerhalb des gesamten Universums gegeben werden können. So gesehen besteht ein enger Zusammenhang zwischen der Praxis der Fernheilung und einer grundlegenden spirituellen Erkenntnis, nämlich: Wir sind alle eins! Diese Sichtweise wird bei einer Fernbehandlung für Heiler und Patient direkt erfahrbar.

Mittlerweile haben erste wissenschaftliche Studien die Wirksamkeit von Fernheilungen bestätigt. So zeigt z. B. eine mehrfach überprüfte Studie der Columbia Universität (USA) aus dem Jahr 2001, dass innige Gebete bei künstlicher Befruchtung die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft stark erhöhen. Von den Frauen, für die gebetet wurde, wurden fast 50 Prozent schwanger, gegenüber 26 Prozent in der Kontrollgruppe, für die nicht gebetet wurde. Eine weitere Studie, die die US-Ärztin Elisabeth Targ bereits 1998 auf einem Symposium in Harvard vorstellte, zeigt, dass es in einer Gruppe von AIDS-Patienten im fortgeschrittenen Stadium, die fernbehandelt wurden, keinen einzigen Todesfall gab. In der unbehandelten Kontrollgruppe dagegen lag die Sterblichkeitsrate bei 40 Prozent. Für demnächst sind die Ergebnisse einer groß angelegten, europäischen Studie zum Thema Fernheilung zu erwarten, die kürzlich an der Universität Freiburg durchgeführt wurde - eine Studie, die mit Geldern der Europäischen Union gefördert wurde. Dabei haben insgesamt 400 Heiler über einen Zeitraum von sechs Monaten 400 Schwerkranke aus ganz Europa fernbehandelt. Die an der Studie beteiligten Heiler setzten unterschiedliche Heilsysteme und Heilenergien ein.*

Das weltweit populärste unter den Heilsystemen, die Fernheilung integrieren, ist das Usui-System des Reiki. Im Rahmen eines Seminars für Fortgeschrittene ("2. Grad") wird u. a. eine Technik gelehrt, mit der Reiki-Behandlungen über die Ferne gegeben werden können. Kern dieser Technik ist ein spezielles Fernheilungssymbol, das von dem Japaner Mikao Usui geschaffen wurde, auf Grundlage taoistischen und buddhistischen Heilwissens. Mikao Usui legte bereits vor rd. 80 Jahren den Grundstein für die Reiki-Heilmethode, die heutzutage mehrere Millionen Menschen rund um den Globus begeistert. Durch die starke Verbreitung des Usui-Systems des Reiki sind heute immer mehr Menschen in der Lage, Fernheilungen zu senden und zu empfangen.

* Quelle für die genannten Studien: "Phänomen Fernheilung unter der Lupe", Thomas Röttcher, "Zeitgeist", Ausgabe 1/2003

Copyright by Oliver Klatt


Home | Was ist Reiki? | Geschichte | Seminare | 1. & 2. Grad | Meisterausbildung | Termine in Berlin | Zur Person | Publikationen | Links | Kontakt | Impressum | Infobox |